Testspiel 1: TSV Katensen vs. TUS Röddensen I

Heute waren die Spieler des A-Team Röddensen beim 2. Kreisklasse Team TSV Katensen zu Gast.
Bei bestem Fußball wetter ging es um 14:00 Uhr los. Schiedsrichter M.B. pfiff zum Testspiel an.
Der Gastgeber legte los und wollte zeigen wer der Herr im Haus ist. Die Abwehr des TUS stand sicher und der neue Keeper Lukas Nadolski stand sicher zwischen den Pfosten.
In der 2. Minute jubelte der Anhang der Gäste. Ein guter Angriff und Gino Seegers machte das 1:0 für den TUS Röddensen.
Die Führung hielt leider nicht lange an. In der 5. Min bekam Katensen einen Freistoß zugesprochen und dieser wurde aus rund 25 Meter in den Winkel geknallt. Das war echt ein guter Freistoß. Keine Chance für den Gäste Torwart.
Röddensen war nicht ein wenig geschockt und spielte das was sie gut konnten. Schnelles Kurzpassspiel und im richtigen Moment den Pass in die Tiefe zu spielen. So ein Angriff endete in der 16. Min im Tor des Gastgebers. Ein gute Abschluss wurde noch abgewehrt doch genau auf Kai Fries und der schoss ein. Bis dahin schon eine verdiente Führung. In der 24. Minute konnte der Stürmer Florian Glage sogar auf 3:1 erhöhen. Katensen verstand die Welt nicht mehr und einige Spieler erhöhten die Aggressivität in den Zweikämpfen. Der TUS hielt gegen und gewann auch ein kleines Übergewicht. Dann kam was kommen musste. Katensen erzielte den Anschlusstreffer (30. Min) und dieser hätte nicht zählen dürfen da der Vorlagengeber beim Anspiel 5 Meter im Abseits stand. Schiri leider nicht gesehen und der Stürmer konnte ein netzen. Nur sieben Minuten später dasselbe Spiel nur diesmal über die rechte Seite und wieder hat der Schiedsrichter nichts gesehen. Apollo lässt grüßen. Mit dem Remis ging es in die Pause.
In der Halbzeitpause wurden zwei Mittelfeldspieler ausgetauscht um etwas frischen Wind ins Spiel zu bringen. Lohnte sich, denn der erste Angriff wurde mit dem 4:3 durch Florian Glage abgeschlossen. Das war in der 47. Minuten. Danach wurde das Spiel ruppiger denn Katensen stemmte sich gegen die Niederlage. In der 71. Minute fiel der Ausgleich. Ein TUS Spieler lag verletzt auf dem Boden und Katensen führte den Freistoß schnell aus und konnte so das Tor machen. Auch dieser Treffer hätte nicht zählen dürfen da der Torschütze im Abseits stand und das auch mal wieder so rund 6 Meter. Leider mussten dann der TUS ab der 75. Minute mit einem Mann weniger auskommen. Einer hatte sich nicht im Griff und schubste seinen Gegenspieler weg. Selbst da war Katensen nicht in der Lage Kapital raus zu schlagen. Die letzten 5 Minuten spielte der TUS Röddensen nur noch zu neunt. Eine gelbrote Karte sorgte dafür. In dieser Phase hätte Florian Glage sogar das 5. Tor für den TUS erzielen können , aber die Kraft reichte nicht mehr aus um einen gezielten Torschuss zu machen. Endstand : 4:4
Das war eine ganz starke Vorstellung vom TUS .

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von . Setze ein Lesezeichen zum Permalink.