Neues Trainergespann zur Saison 2013/14

Ein Trainer stellt sich vor

Der neue Trainer  heißt  Jörg Hengstmann, ist 56 Jahr alt und verheiratet. Im Laufe der  Zeit bekam die Familie Zuwachs. Vier stramme Jungs vergrößerten die Familie.

Selbst habe ich auch Fußball  gespielt. Die Stationen waren der FC Stern Misburg und der TuS Kleefeld. Leider spielten die Knie nicht mehr mit und ich musste aufhören. Leider war die Sportmedizin noch nicht weit um einen richtig zu helfen.

1996 fing dann meine zweite sportliche Kariere  an. Ich wurde Trainer.
Die Stationen:

Jugend:

– FC Stern Misburg  – Sportfreunde Anderten – MTV Groß Buchholz – SuS Sehnde – MTV Ilten

Herren und Damen

– MTV Ilten (Damen und Herren) – TSV Höver – TSV Germania Haimar Dolgen und jetzt der

–          TuS Röddensen.

Viele werden sich jetzt Fragen warum der TuS Röddensen. Ist eine einfache Begründung. Dieser Verein ist einer der wenigen, wo es noch Familiär zugeht. Der Leistungsdruck ist zwar da, aber nicht so groß, dass die Spieler bei einem Fehler / Niederlage einen Anschiss bekommen. Meine Kinder wollten da gerne hin und ich selber war da auch nicht abgeneigt. Also habe ich nachgefragt und man hat uns aufgenommen in der TuS Familie.

Meine Ziele :

Längerfristig mit einem Team zusammen zu  arbeiten. In 1 oder 2 Jahren in die 3. Kreisklasse auf zusteigen und vielleicht sogar noch höher zu kommen.  Den eigenen Platz noch besser hinzubekommen und evtl.  sogar noch eine Flutlichtanlage zu bauen (für Spiele und Turniere am Abend) . Das Vereinsheim etwas zu vergrößern und noch vieles mehr .

Der neue kommt auch nicht allein. Mein langjähriger Co-Trainer und der Betreuer folgen mir.

Der Co-Trainer heißt Martin Meining, ist verheiratet und hat zwei kleine Kinder. Zu Iltener Zeiten war Martin Spieler der dritten Herren. Durch gesundheitliche Probleme wurde Martin mein Co-Trainer. Da er der ruhige Vertreter ist, passen wir gut zusammen.

Betreuer ist der Michael Conrads. Michael ist auch schon lange dabei und betreut immer sehr gut das Team und das Trainergespann.

Wir drei hoffen, dass wir eine sehr schöne und erfolgreiche Zeit beim TuS Röddensen haben werden. Was wir sehr gut finden, ist dass die vorhanden Trainer und Betreuer mit im Boot bleiben und wir gemeinsam den Weg in die Zukunft bestreiten werden.

J.H.

 

 

 

Jörg Hengstmann            Martin Meinig                   Michael Conrads