Flutlicht spiele sind nicht schön

FSC 04 Bolzum-Wehmingen erkämpft sich zu Hause ein Remis gegen den Tabellenführer.

Donnerstag Abend ein Nachholspiel ist nicht jedermann Sache. So auch geschehen bei der Begegnung FSC04 gegen den TUS Röddensen.

Der Gastgeber wollte gegen den TUS nicht wieder 9 Treffer kassieren und hat sich vor seinen eigenen Strafraum eingeigelt . Sechs Abwehrspieler sollten die Räume zu stellen und den schnellen Stürmern den Platz nehmen. Dieses gelang Bolzum gut. Der FSC beschränkte sich auf lange Bälle nach vorne . In der 17. Minute mit Erfolg . Wieder ein langer Ball und die Abwehr ließ sich überrumpeln. Der Gästetorwart kam zu spät aus seinem Tor . Der Bolzumer Angreifer hatte keine Mühe den Ball ins TUS zu schieben. Eine wirklich glückliche Führung. Röddensen erarbeitete sich Chancen um Chancen aber die viel beinige Abwehr kloppte alles raus. Mit diesem Ergebnis ging man in die Pause.

Halbzeit zwei das selbe Spiel. Röddensen lief an und Bolzum schoss alles weg. Der TUS machte etwas auf um den Druck zu erhöhen. In der 60. Minute ein Freistoß für Röddensen. Lars Gundlach lief an und nagelte den Ball unten rechts ins Tor.

Jetzt spielte der Gast auf Sieg und lief Gefahr selber einen Treffer zu bekommen. Die TUS Abwehr wurde immer unsicherer und steckte damit auch ihren Keeper mit an. Der eingewechselte Stürmer Sascha H. hatte den Siegtreffer kurz vor Schluss auf dem Fuß. Leider ging sein Schuss wenige Zentimeter am Tor vorbei.

Dann war Schluss und man trennte sich gerecht 1:1.

Torschütze für den TUS Röddensen: Lars Gundlach zum 1:1

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von . Setze ein Lesezeichen zum Permalink.