Jahreshauptversammlung am 03.03.2017

Einladung

zur Jahreshauptversammlung

des TUS Röddensen v.1950 e.V.

 

Datum:
Beginn:
Ort:

Freitag, den 03. März 2017
19.30 Uhr
TUS-Heim Röddensen
Holzweg 15

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der letzten Niederschrift
  3. Grußwort der Gäste
  4. Bericht des Vorsitzenden
  5. Ehrungen
  6. Kassenbericht
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Wahl eines/r Kassenprüfers/in
  9. Bericht der Trainer
  10. Anträge
  11. Verschiedenes

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten!
Der Vorstand                                                

Anlagen:
Tagesordnung

In tiefer Trauer…


In tiefer Trauer gedenken wir der Opfer der Gräueltat von Berlin. Unser tiefes Mitgefühl gilt den Familien und Angehörigen der Opfer dieses Terroranschlags.
 

Neuer Spielausschussobmann beim TUS

Der TUS Röddensen gibt bekannt, dass Siegfried Schmidt vom Amt des Spielausschussobmannes aus persönlichen Gründen zurückgetreten ist. Siggi, wie man ihn liebevoll beim TUS nennt, wird dem Verein weiterhin als Fan treu bleiben.Der Vorstand bedankt sich für die gute Zusammenarbeit und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Ab Montag dem 21.11.2016 heißt der neue Obmann Nico Schiborr. N. Schiborr schnürt bereits seit vielen Jahren seine Fussballschuhe für den TUS Röddensen. Des Weiteren hat er einen guten Draht zu den Spielern und zum Vorstand. Dies macht ihn zum richtigen Mann für diesen Job.

Der Vorstand freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Die Firma Kuhlmann Leitungsbau unterstützt den TUS bei Erd- und Leitungsarbeiten

Der TUS Röddensen bedankt sich bei der Firma Kuhlmann Leitungsbau, die dem Verein durch das kostenfreie Bereitstellen eines Baggers und eines ihrer Mitarbeiter, die vorbereitenden Arbeiten für zwei neue, zusätzliche Flutlichtmasten, erst ermöglicht und sehr erleichtert haben. Durch den Bagger konnten die Grabungsarbeiten am Rand des Spielfelds innerhalb kürzester Zeit erledigt werden und mussten nicht von Hand bewerkstelligt werden.

Ebenfalls dank der großen Unterstützung des Mitarbeiters der Firma Kuhlmann, Pierre Haensel, konnten die Kabel ebenfalls innerhalb kurzer Zeit durch die vorbereiteten Rohre gezogen werden.

Wir bedanken uns bei der Firma Kuhlmann Leitungsbau für die großartige und unkomplizierte Unterstützung und hoffen auf eine weitere Zusammenarbeit.

Pierre Haensel von der Firma Kuhlmann Leitungsbau bei der Arbeit auf dem TUS_Sportplatz

Arbeitsdienst am 01.10.16 – Vorbereitungen für das zusätzliche Flutlicht

Am 1.10 wurden von Spielern der beiden Mannschaften des TUS, einigen Freunden und Angehörigen des Vereins, sowie der Firma Kuhlmann Leitungsbau die Vorbereitungen für zwei neue, zusätzliche Flutlichtmasten getroffen. Dies war nötig, da die Tage zum Herbst und Winter hin wieder kürzer werden und die aktuelle Beleuchtung den Platz nicht komplett ausleuchtet, was bei der hohen Trainingsbeteiligung zu großen Problemen führte. Also mussten Kanäle für die Rohre, in denen die Kabel für das Licht verlaufen sollen, ausgehoben werden. Das Ausheben stellte sich als schwieriger dar als angenommen, weil dort anscheinend eine unterirdische Mauer oder ähnliches gestanden haben muss, mit deren alten Steinen zu Kämpfen war. Nach mehreren Stunden Arbeit, waren dann die Rohre verlegt, die Kabel eingezogen und die Gräben wieder verschlossen.
tus-arbeitsdienst_20161001

Ein großer Dank geht an den Trainer der ersten Herren, Michael Brückner, der bereits einige Tage zuvor die Flutlicht Masten fertig gestellt hat.
Und besondere Erwähnung verdienen zum einen noch T. Kaddatz, ein Spieler der ersten Herren, der an seinem Geburtstag den Arbeitsdienst tatkräftig unterstützt hat und noch Verpflegung mitgebracht hat, und zum anderen R. Schiborr, Webmaster und Spieler der Altherren, der an der Organisation des Arbeitsdienstes maßgeblich beteiligt war.

Und ein besonderer Dank geht an die Firma Kuhlmann Leitungsbau, die uns mit Pierre Haensel einen fachkundigen Arbeiter und einen Bagger kostenfrei zur Verfügung gestellt hat.

Neue Jacken für die erste Herren des TUS Röddensen

Der TUS Röddensen bedankt sich bei zwei Sponsoren, die einen kompletten Satz neue Kapuzenjacken in rot für die erste Mannschaft gesponsert haben. Vor dem ersten Heimspiel in der 3. Kreisklasse gegen den SC Langenhagen fand die Übergabe der Jacken an die Mannschaft durch den Trainer Michael Brückner statt.

IMG_3162

Die Mannschaft bedankt sich beim „Spargelhof Buchholz“ und bei „Der Arbeits- und Berufsbekleider“ für die Jacken.

Kreispokal: TSV Höver – TUS Röddensen

In der ersten Runde des Kreispokals trafen der TUS Röddensen und der TSV Höver aufeinander, Höver musste in der vergangenen Saison den Gang in die 4. Kreisklasse antreten, nachdem der TUS Röddensen gegen den SV Wilkenburg eine Heimniederlage hinnehmen musste, der TSV hatte also noch eine Rechnung mit dem TUS offen. Die neu formierte erste Herren aus Röddensen trat mit folgender Aufstellung an:

Tor: P. Konietzko
Abwehr: P. Rückschloss – M. Jancke – F. Mädje
MIttelfeld: S. Wittbold – A.Kaddatz (C) – L. Manthey- N. Deac – P Hänsel
Sturm: E. Pott – O. Burose
Bank: A.Wenzel – C. Karka – T. Kezer – F. Zehle

Röddensen spielte gleich von Beginn der Partie an konzentriert und schnell nach vorne und hatte bereits in den ersten Minuten einige gute offensiv Aktionen, die allerdings ohne Erfolg blieben. In der 10. Minute kam es kurz vor dem Strafraum auf halbrechter Position zu einem Zweikampf zwischen M.Jancke und einem Spieler der TSV Höver, der Schiedsrichter entschied auf Freistoß für Höver. Dieser Freistoß führte zum 1-0 für die Gastgeber. Nach dem frühen Gegentor brauchte der TUS Röddensen einige Minuten um zurück ins Spiel zu finden, als sich in der 15. Minute O. Burose gegen die Abwehr der Gastgeber durchsetzen konnte und den Abschluss suchte, der Torwart konnte den Ball mit den Fingerspitzen noch ins Seitenaus lenken.

Kurze Zeit später konnte sich P. Hänsel im Mittelfeld durchsetzen, startete einen starken Sololauf, bei dem er noch drei Abwehrspieler der Gastgeber stehen lies, scheiterte dann im Abschluss aber am letzten Verteidiger.

In der 25. Spielminute musste E. Pott mit Rückenproblemen ausgewechselt werden, für ihn kam F. Zehle ins Spiel.

In der 30. Minute konnten die Gastgeber auf 2:0 erhöhen.

Zehn Minuten später zog L. Manthey auf Höhe der Mittellinie den Ball aufs Tor und der Ball schlug wenige Zentimeter unterhalb der Latte im Netz ein, Röddensen hatte auf 2:1 verkürzt.
Nur wenig später stand F. Zehle nach Pass von P. Hänsel Zentimeter im Abseits und wurde durch den Schiedsrichter vor dem Abschluss zurück gepfiffen. Kurz vor der Halbzeit stand der Torwart des TUS Röddensen im Mittelpunkt, als er im Herauslaufen den Ball vor dem herannahenden Stürmer der TSV klären konnte. Die daraus resultierende Ecke brachte den Gastgebern keine Torchance ein.

In der letzten Minute der ersten Halbzeit kam P. Hänsel kurz vor der Strafraumgrenze zum Abschluss und rutschte aus, der Ball ging ins Seitenaus.

In der Halbzeitpause musste der Trainer des TUS Röddensen seinen Torhüter verletzungsbedingt auswechseln, P. Hänsel ging für P. Konietzko ins Tor und A. Wenzel kam im Mittelfeld.

Kurz nach Wiederanstoß gab es einen Freistoß für Röddensen, der röddensener Innenverteidiger M. Jancke konnte sich im Rücken der Abwehr davon schleichen und mit einem wuchtigen Kopfball den Ausgleichstreffer erzielen.

Nur 8 Minuten Später kam es zu einer unübersichtlichen Szene im Strafraum der Höveraner, als der Schiedsrichter auf einmal Pfiff und auf den Elfmeterpunkt zeigte, es gab einen Foulelfmeter für Röddensen. N. Deac trat zum Schuss an und traf nur den Torhüter, der den Ball abprallen lies, direkt dem Schützen vor die Füße, der im Nachschuss die 3:2 Führung für den TUS erzielte.

Unmittelbar nach der Führung für die röddensener Mannschaft gab es erneut einen Elfmeterpfiff – dieses Mal allerdings gegen den TUS und für die Gastgeber aus Höver, der Schütze lief an und traf mit einem satten Schuss nur den Pfosten.

Von nun an konnten beide Mannschaften zwar noch einige gute Offensivaktionen verbuchen, aber keine dieser Aktionen führte zum Tor.

In der 83. Minute lief O. Burose mit hohem Tempo auf den ballführenden, gegnerischen Torhüter zu und zwang ihn so den Ball überhastet abzuspielen und bekam den Ball vor die Füße, konnte aber ebenfalls kein Tor erzielen.

in der 85. Spielminute gab es den letzten Wechsel auf Seiten des TUS Röddensen, T. Kezer kam für den starken L. Manthey aufs Feld und sorgte für neuen Schwung in der Offensive der Röddensener.
Eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit gab es Hektik im Strafraum des TUS Röddensen und der Torhüter musste den Ausgleich hinnehmen. Von diesem Moment an sah es so aus als ob es ins Elfmeterschießen gehen würde. Doch in den letzten Sekunden der Nachspielzeit konnte sich F. Zehle im Strafraum durchsetzen und erzielte das Verdiente Siegtor zum 4:3 Endstand.

Endstand TSV Höver – TUS Röddensen: 3:4

Tore:  1-0 (10.)
2-0 (32.)
2-1 (40.) L. Manthey
2-2 (47.) M. Jancke
2-3 (56.) N. Deac
3-3 (89.)
3-4 (90+2) F. Zehle

Der TUS Röddensen distanziert sich von Ausgrenzug und Rassismus

Der TUS Röddensen engagiert sich schon seit Jahren gegen Ausgrenzug und Fremdenfeindlichkeit. Dies Begann vor Jahren mit diversen Freundschaftsspielen und Begegnungen auf Hallentunieren gegen eine Auswahl des Klinikum Wahrendorff, woraus ein freundschaftliches Verhältnis gewachsen ist. Bereits im Jahr 2014, bevor die sogenannte „Flüchtlingskrise“ durch die Medien ging und die Bevölkerung polarisierte, begannen beim TUS Menschen verschiedenster Nationalitäten unter Führung von Siegfried Schmidt im „Mandela Team“ Fußball zu spielen. Nachdem das „Mandela Team“ vom TUS Röddensen zum SV Yurdumspor Lehrte gewechselt ist, haben die Mannschaften des TUS Röddensen den Schritt von der Integration zur Inklusion vollzogen, indem die verbleibenden Geflüchteten in den verschiedenen Mannschaften sich aktiv am Vereinsgeschehen und am Fußballalltag beteiligen.

 

TUS-gegen-Rassismus

Nous pleurons avec Bruxelles!
We treuren met Brussel!

Nous pleurons avec Bruxelles!
We treuren met Brussel!


Dans une profonde tristesse nous nous souvenons des victimes des atrocités de Bruxelles. Notre deepest compassion va aux familles et aux proches des victimes de cet attentat terroriste.

In diepe droefheid herdenken we de slachtoffers van de gruweldaden van Brussel. Onze diepste sympathie gaat naar de families en nabestaanden van de slachtoffers van deze terroristische aanslag.

Platzeinweihung beim TUS Röddensen

Am Sonntag den 28.02.16 wurde der neusanierte Fußballplatz des TUS Röddensen mit einer kleinen Feier von den Mitgliedern, Sponsoren und Gästen eingeweiht.
Bei bestem Wetter konnten sich die Anwesenden bei einem Erfrischungsgetränk und einer Bratwurst das Ergebnis anschauen.
Insgesamt wurden mehrere LKW-Ladungen Mutterboden auf dem Platz verteilt, um Löcher und Unebenheiten auszugleichen. Des Weiteren hat der TUS zwei neue Tore bekommen, zusätzlich wurde die Heimkabine komplett saniert.

IMG_1964IMG_1957

Jahreshauptversammlung am 26.02.2016

Einladung

zur Jahreshauptversammlung

des TUS Röddensen v.1950 e.V.

 

Datum: Freitag, den 26. Februar 2016

Beginn:      19.30 Uhr

Ort:          Feuerwehrgerätehaus Röddensen

                Kolshorner Str.

 

Tagesordnung

 

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der letzten Niederschrift
  3. Grußwort der Gäste
  4. Bericht des Vorsitzenden
  5. Ehrungen
  6. Kassenbericht
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Wahl eines/r Kassenprüfers/in
  9. Bericht der Trainer
  10. Anträge
  11. Verschiedenes

 

 

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten!

Der Vorstand                                                

Otto-Nolte-GedächtnisTurnier

TUS Röddensen von 1950 e.V.

Einladung

zum

Otto Nolte–Gedächtnisturnier

 

Wann?        Samstag 06.02.2016 10.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr

Wo?          Sporthalle Am Fleith in Immensen

teilnehmende Mannschaften:

TUS Röddensen II
SV 06 Lehrte II
TSV Burgdorf II
TSV Haimar Dolgen II
FC Lehrte III
Eintracht Hiddestorf II

TUS Röddensen I
FC Burgdorf II
TSV Arpke II
LSV Alexandria
TSV Obershagen I
MTV Rethmar II

Das Otto-Nolte-Hallenturnier geht in die fünfzehnte Runde.

Wir bieten Ihnen:
Spannende Spiele, packende Zweikämpfe, hoffentlich viele schöne Tore und natürlich freien Eintritt!!!

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.
Für Essen und Trinken ist wie immer
ausreichend gesorgt.

Anlagen:
Ausschreibung
Spielplan
Turnierregeln
Hallenrichtlinien des DFB/NFV
Spielbericht Turniere (DOC)

Der Ausrichter behält sich Änderungen des Turnierplans insbesondere bei kurzfristigen Absagen von gemeldeten Mannschaften vor!

Neue Ämterverteilung beim TUS

 

Nach dem Rücktritt von Jörg Hengstmann als Trainer der Ersten Herren und als Spielausschussobmann des TUS Röddensen, hat der Vorstand zeitnah gehandelt und präsentiert vor dem Rückrundenstart die neue Besetzung der vakanten Posten. 

Mit Sascha Hengstmann hat der TUS Röddensen einen jungen und zielstrebigen Spielertrainer für die Ersten Herren gefunden, der auch bei den Mannschaften eine hohe Wertschätzung und Vertrauen besitzt

Dem Spielausschuss wird der bisherige Stellvertreter, Siegfried Schmidt, als Obmann vorstehen.

Als seinen Stellvertreter benennt der TUS Röddensen den Betreuer der 1. Herren, Sven Glaß. 

Der Vorstand des TUS Röddensen wünscht allen neuen Amtsinhabern viel Erfolg und immer ein glückliches Händchen bei ihren Aufgaben.

Rücktritt von Jörg Hengstmann als Spielausschussobmann und Trainer der 1. Herren

Liebe Sportskameraden,

völlig unerwartet erreichte den Vorstand heute die Mitteilung von Jörg Hengstmann,  dass er mit sofortiger Wirkung von seinen Ämtern als Spielausschussobmann und Trainer der Ersten Herren zurücktritt.

Wir haben diese Entscheidung zu respektieren und so hinzunehmen.

Der Vorstand des TUS Röddensen dankt Jörg Hengstmann für seine erfolgreiche Arbeit in den letzten 2 Jahren und wünscht ihm alles Gute auf seinem weiteren Weg.

Über die Nachfolge entscheidet der Vorstand auf seiner nächsten Sitzung am 18. Januar 2016.

Wir werden dann unverzüglich informieren.

 

Frohe Weihnachten

Liebe Sportskameraden und Sportskameradinnen,

 

ein langes arbeitsreiches Sportjahr neigt sich dem Ende zu. Beim TUS hat sich 2015 Einiges getan. Der Vorstand ist mit einem ganz jungen Team angetreten.

Und nun mal wirklich, waren unter Euch nicht auch einige Zweifler, die dachten – geht das denn gut.

Ich kann Euch beruhigen, es ist gut gegangen!

Unsere junge Truppe hat sich toll eingearbeitet, ihr  seht selber, was wir 2015 alles angepackt und größtenteils auch abgeschlossen haben.

Im Frühjahr 2016, nach der Eröffnungsfeier am 28.2.2016, können wir auf einen fast runderneuerten Platz mit 2 Bundesligatoren spielen. Diverse Arbeitsdienste und der Trainings- und Spielbetrieb in Immensen wurden hierzu organisiert und durchgeführt. Ich bin stolz auf unser Team, aber natürlich auch auf die vielen Helfer, Sponsoren und Förderer, ohne die dieses Mammutprojekt für unseren kleinen Verein nicht möglich gewesen wäre. Die Initiative und Dynamik von unserem Jörg Hengstmann darf hier nicht vergessen werden. Aber auch unsere Steffi und Sven, die sich rührend um den sehr wichtigen Verkauf und die vielen weiteren Dinge gekümmert haben.

 

Euch allen hierfür vielen Dank und bleibt dabei, auch 2016 gibt es keinen Stillstand und wir zählen auf Euch.

Nun ist es aber Zeit, um es einige Tage ruhiger anzugehen und mehr Zeit mit der Familie zu verbringen.

 

Ich wünsche uns in diesem Sinne ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise unserer Lieben und einen  erfolgreichen Start in das Jahr 2016.

 

Wir sehen uns!

Mit sportlichen Grüßen

TUS Röddensen von 1950 e.V.

Manfred Rust

 

 

 

 

Nous sommes tout Paris!

Nous sommes tout Paris!


Nous commémorons en deuil les victimes des atrocités à Paris. Notre deepest compassion va aux familles et aux proches des victimes de cet attentat terroriste.