Durchschnittliche Leistung reichte nicht zum Sieg.

Viele Faktoren verhinderten einen Punkt oder sogar einen Sieg.
——————————————————————————————
Heute war der SC Langenhagen zu Gast. Leider wurde das Nachhol Spiel in die Woche gelegt. So hatte der Gastgeber das Problem das einige Stammspieler nicht konnten weil sie arbeiten mussten.

Leider hatte auch der Schiedsrichter nicht seinen guten Tag erwischt. Auf beiden Seiten wurden Entscheidungen getroffen die so nicht hätte sein müssen. In der 10. Minuten wurde ein TUS Treffer nicht gegeben wegen angeblichen Foulspiel . In der 24. Minute ein Durcheinander im TUS Strafraum und der Stürmer von Langenhagen konnte einköpfen. Bis dahin eine eher glückliche Führung. Nur 5 Minuten später der Ausgleich durch Gordon Heine. Die Bemühungen wurden belohnt.Dann wieder ein Treffer für den TUS und leider auch nicht gegeben wegen Foulspiel. Naja

In der Halbzeit Pause dann wohl zu viel Lob vom Trainer denn von da an hatte der Gastgeber keinen Zugriff mehr auf das Spiel. Trotz Unterzahl (glatte Rote für Langenhagen) spielte Langenhagen auf einmal besser und ging in der 53. Spielminute in Führung. Nur drei Minute einen Elfmeter für die Gäste. Dieser Elfmeter war keiner. Der Schiedsrichter ist auf eine Schwalbe reingefallen. Der Strafstoß wurde sicher verwandelt. Danach igelte sich der SC ein und verwaltete das Ergebnis.

Anmerkung am Rande: Eingewechselter Spieler von SC Langenhagen nach 10 Sekunden mit Rot des Feldes verwiesen. Tätlichkeit unter den Augen des Schiedsrichters. Leider auch eine Übertriebene Härte von den Gästen die leider nicht alle geahndet worden sind.

Ein recht fragwürdiger Sieg für den SC Langenhagen. Ob man sich so drüber freuen kann??